Diese Seite drucken

Auszeichnungen-Außenwirkungen

Klima kommunal 2014


Ausgezeichnet als Leuchtturmprojekt mit einem Preisgeld von 3.000 €.

Der Wettbewerb "Klima kommunal 2014" wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz und den niedersächsischen kommunalen Spitzenverbänden getragen und von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen durchgeführt.

Von 44 Teilnehmerbeiträgen wurden 11 Projekte in 3 Kategorien ausgezeichnet.

Außenwirkungen



    Das Projekt ist im Januar 2015 im Rahmen des Wettbewerbs „Niedersächsischer kommunaler Klimaschutzwettbewerb“ als „Leuchtturm-Projekt“ vom Umweltminister ausgezeichnet worden.

Im Februar 2015 hat der Landkreis Osnabrück in Venne eine Veranstaltung für Industrie und Kommunen durchgeführt, in dem die CO2-Reduzierung im Mittelpunkt stand. Unser Projekt wurde dort präsentiert und dient als Beispiel für PInA (Planungsportal für die Nutzung industrieller Abwärme).

    Vorstellung des Projekts im März 2015 beim „Klima-Gipfel der Masterplan-Regionen“ in Rheine sowie 2016 in Georgsmarienhütte

„Abwärmenutzung in Kooperation von Unternehmen und Kommune“ in Schladen

    Vorstellung bei der 2. Fachtagung BMUB „Klimaschutz“ in Berlin

Vorstellung beim Fachkongress „Energiewende lokal gestalten“ am 15.03.2017, Hannover

    Vorstellung bei der Fachtagung „Bürgerenergie eine Chance für die Zukunft am 10.05.2017, Hannover

Exkursion zur Auftaktveranstaltung EU-Projekt COBEN im Landkreis Osnabrück (Gäste aus Belgien, Niederlande, Dänemark, Schottland und Norwegen)

    Besuche von Europaparlaments-, Bundestags- und Landtagsabgeordneten