Diese Seite drucken

Auszeichnungen-Außenwirkungen

Klima kommunal 2014


Ausgezeichnet als Leuchtturmprojekt mit einem Preisgeld von 3.000 €.

 

Der Wettbewerb "Klima kommunal 2014" wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz und den niedersächsischen kommunalen Spitzenverbänden getragen und von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen durchgeführt.

 

Von 44 Teilnehmerbeiträgen wurden 11 Projekte in 3 Kategorien ausgezeichnet.

 

Außenwirkungen



  • Das Projekt ist im Januar 2015 im Rahmen des Wettbewerbs „Niedersächsischer kommunaler Klimaschutzwettbewerb“ als „Leuchtturm-Projekt“ vom Umweltminister ausgezeichnet worden.

 

Im Februar 2015 hat der Landkreis Osnabrück in Venne eine Veranstaltung für Industrie und Kommunen durchgeführt, in dem die CO2-Reduzierung im Mittelpunkt stand. Unser Projekt wurde dort präsentiert und dient als Beispiel für PInA (Planungsportal für die Nutzung industrieller Abwärme).

 


  • Vorstellung des Projekts im März 2015 beim „Klima-Gipfel der Masterplan-Regionen“ in Rheine sowie 2016 in Georgsmarienhütte

 

„Abwärmenutzung in Kooperation von Unternehmen und Kommune“ in Schladen

 


  • Vorstellung bei der 2. Fachtagung BMUB „Klimaschutz“ in Berlin

 

Vorstellung beim Fachkongress „Energiewende lokal gestalten“ am 15.03.2017, Hannover

 


  • Vorstellung bei der Fachtagung „Bürgerenergie eine Chance für die Zukunft am 10.05.2017, Hannover

 

Exkursion zur Auftaktveranstaltung EU-Projekt COBEN im Landkreis Osnabrück (Gäste aus Belgien, Niederlande, Dänemark, Schottland und Norwegen)

 


  • Besuche von Europaparlaments-, Bundestags- und Landtagsabgeordneten